Aktuelles

Koalitionsausschuss: Sachsen stärken- Gemeinsam aus der Krise

Koalitonsausschuss

Alle wichtigen Information zur Corona-Pandemie in Sachsen

Virus 4937553 1920 1

„Geschlossen hinter neuem Parteivorsitzenden versammeln“

Dierks Lvv2019 1

„Der Ostbeauftragte muss ein Brückenbauer zwischen neuen und alten Ländern sein“

Wanderwitz Jpg

"Die Interessen des Landes und der Partei vor die eigenen Ambitionen gestellt"

Mk Akk

Gemkow gewinnt ersten Wahlgang

Gemkow 03022020

"Start 2020" - Kabinett beschließt Sofortprogramm für den Freistaat

Klausurtagung Kabinett O Thal 24012020

"Ziel ist es, dass neue Arbeitsplätze entstehen"

Kretschmer Michael 2019

Alexander Krauß MdB bleibt Chef der CDU-Sozialausschüsse

20200111 130628

Sächsische Union nimmt Koalitionsvertrag an

191211 Fber Pht051
    26.06.2020
    Koalitonsausschuss

    Koalitionsausschuss: Sachsen stärken- Gemeinsam aus der Krise

    Die Corona-Pandemie stellt auch Sachsen vor große Herausforderungen. CDU, Bündnis 90 / Die Grünen und SPD beschließen Arbeitsschwerpunkte für 2020.

    11.06.2020
    A Krauss

    Pressemitteilung: Industrieholding ist nachdenkenswerter Vorschlag

    Dresden. Der Arbeitnehmerflügel der CDU hat den Vorschlag der IG Metall begrüßt, in Sachsen eine Industrieholding zu etablieren. "Das ist ein guter Vorschlag, über den diskutiert werden sollte", sagte Alexander Krauß, Landesvorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA).

    20.05.2020
    A Krauss

    Pressemitteilung: Forderung nach Ausbildungsförderung ist richtig - Zulieferindustrie vergessen

    Der Arbeitnehmerflügel der CDU hat die Forderung der sächsischen Industrie- und Handelskammern nach einem Zuschussprogramm zur Ausbildungsförderung begrüßt.

    14.05.2020
    Virus 4937553 1920 1

    Alle wichtigen Information zur Corona-Pandemie in Sachsen

    Auf den folgenden Seiten finden sie alle wichtigen Informationen zur Corona-Pandemie in Sachsen.

    14.05.2020
    A Krauss

    Pressemitteilung: Null-Toleranz gegenüber Schlachthofbetreibern

    Die Corona-Pandemie offenbart die unhaltbaren Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie. Der Bundesvorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft, Karl-Josef Laumann, hat den Betreibern nun den Kampf angesagt. Seine Geduld mit der Fleischindustrie ist schon länger am Ende. Unser Landesvorsitzender Alexander Krauß MdB schließt sich dem an.

    10.05.2020
    A Krauss

    Für Konjunkturprogramm Senkung des Solidaritätszuschlages vorziehen

    . Um die Konjunktur anzukurbeln, fordert der Arbeitnehmerflügel der sächsischen CDU eine frühere Abschaffung des Solidaritätszuschlages "Die beschlossene Neuregelung sollte auf den 1. Juli vorgezogen werden", sagte Alexander Krauß, Landesvorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA).

    24.04.2020

    1. Mai - Aufruf der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) Sachsen

    Wir sehen uns derzeit der möglicherweise größten Herausforderung in der Geschichte der Bundesrepublik gegenüber, ausgelöst durch ein unvorhersehbares Ereignis, eine gefährliche Epidemie. Wenn wir alle Anstrengungen unternehmen, um unsere Betriebe über die Krise zu bringen, retten wir damit auch Arbeitsplätze. Zugleich sehen wir, dass keine Wertschöpfung entsteht, wenn nicht Menschen an den Fließbändern und auch in den Büroetagen zuverlässig und kompetent ihre Arbeit leisten. Unser Wohlstand wird tagtäglich von den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern erarbeitet!

    10.04.2020

    CDU-Arbeitnehmer fordern Mindest-Kurzarbeitergeld von 1.300 Euro

    Dresden. Der Arbeitnehmerflügel der sächsischen CDU fordert ein Mindest-Kurzarbeitergeld. „Wir wollen für alle ein Einkommen auf Mindestlohn-Niveau sichern“, erklärte Alexander Krauß, Landesvorsitzender der Christich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA). Wer vor der Krise im Einzelhandel, der Gastronomie oder der Logistik gearbeitet habe, rutsche mit dem jetzigen Kurzarbeitergeld direkt in die Grundsicherung. „Wir wollen nicht, dass Geringverdiener durch Corona zum Sozialamt müssen“, so Krauß.

    12.03.2020
    Rundfunk

    Reformprozess im öffentlich-rechtlichen Rundfunk fortführen

    Entscheidung zur künftigen Höhe des Rundfunkbeitrags, Regierungschefs mahnen Selbstverpflichtung an